Über mich

Ich bin 1971 in Bern geboren, Mutter von zwei Lausbuben, Ehefrau, Gemeinderätin (2. Vizepräsidentin) in Ostermundigen im Milizamt, Präsidentin des SP-Regionalverbandes Bern-Mittelland, Mitglied der SP Frauen und daneben berufstätig.

Aufgewachsen bin ich in Hinterkappelen, in der Agglomeration von Bern. Nach meinem Abschluss (1994) am Lehrer*innen-Seminar in Bern habe ich einige Jahre an Realstufen unterrichtet und dann in den Journalismus gewechselt. Mit stetiger Weiterbildung wurde ich Leiterin Kommunikation und Marketing der Steuerverwaltung des Kantons Bern und danach bei der Eidgenössischen Hochschule für Berufsbildung (EHB).
Nach dem Abschluss der Erwachsenenbildnerin HF und dem Master in Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement war ich lange bei der Post CH AG und bei der SBB im HR- und Bildungs-Bereich tätig.
Mir ist die Weiterbildung sehr wichtig. Ich hoffe, nie den Tag zu erleben, an dem es für mich nichts mehr zu lernen gibt.

Never stop learning, because life never stops teaching.

Beruflicher Werdegang

Was ich mag:
Humorvolle und offene Menschen, Sonnenschein und warme Sommerabende, Apéro mit Freunden, News und politische Neuheiten, Ehrlichkeit, Mut, Freude im und am Leben, Bewegung in der Natur, über den Tellerrand blicken, Konzerte und Opern von Verdi und Wagner, neue Länder und Kulturen zu entdecken, Spontanität, Engagement und Effizienz, meine Familie, unterwegs sein.

Was ich nicht mag:
Unehrlichkeit und Lästereien, Schwarzmaler*innen, Rassismus, Stau, Spinnen, zu viel Blabla, Ineffizienz, nicht zuhören wollen/können, andere kritisieren, Menschen, die die Perspektive nicht wechseln können, Extremismus in jeder Form, Gewalt und Krieg, telefonieren im Zug, Redbull, Esswaren wegwerfen, Kaugummis am Boden, laute Räume und laute Geräusche, im Lift stecken zu bleiben, anstehen, Computerpannen.